• Minimalismus

    Minimalismus – Methoden zum Aufräumen – Teil 2

    „Karton-Methode“ Nun sind wir bei der härtesten Variante des Ausmistens angekommen: die Karton-Methode. Wie der Name schon sagt, brauchst du dafür viele Kartons. Je mehr du besitzt, desto mehr Kartons wirst du brauchen. In diese Kartons wird dein ganzer Besitz geräumt, bewahre die Kartons trotzdem in deiner Wohnung auf, denn in den kommenden Tagen wirst du dir die Dinge wieder rausnehmen, die du zum Leben brauchst. Diese kannst du dann wieder in deine Schränke einräumen. Das was nach der Zeit noch in den Kartons verstaut ist, kann aus deinem Leben verschwinden. Du wirst merken, dass vieles dort drinnen schon nach kurzer Zeit in Vergessenheit geraten ist und somit weg kann!…

  • Minimalismus

    Was ist Minimalismus und was bedeutet es für mich?

    Was ist Minimalismus? Minimalismus bedeutet ohne Ballast zu leben und sich auf das Wesentliche zu beschränken. Man lebt nicht im Überfluss und hat mehr Freiheit, Zeit und Geld. Es ist ein vereinfachtes Leben, bei dem man sich auf das konzentriert, was einem wichtig ist. Man verabschiedet sich von persönlichem Ballast seien es materielle Gegenstände oder Beziehungen, die einen nicht erfüllen. Was bedeutet Minimalismus für mich? Auf mich und mein Leben bezogen ist Minimalismus eine Lebenseinstellung, bei der ich genau die Menge an Gegenstände und Beziehungen jeglicher Art, aber auch Gedanken habe, die mich glücklich machen und nicht belasten. Es geht für mich nicht darum, am wenigsten Dinge zu besitzen (wie…